Speckstein-Speicheröfen aus Norwegen

zurück zu den Specksteinöfen

Lang anhaltende Wärme – direkt aus der Natur

In Norwegen blickt man auf eine lange Tradition in der Nutzung des Specksteins als Wärmespeicher zurück. Schon in der Bronzezeit, vor 3000 Jahren, wurde Speckstein für Schmelztiegel und Gießformen genutzt. Die Specksteinöfen von Granit Kleber zeichnen sich durch ihre Eigenschaften wie hohe Speicherfähigkeit, schnelle Wärmeaufnahme und geringer Holzbedarf aus. Gleichzeitig gefallen die Specksteinöfen durch ihr zeitloses Design.

Die in Otta produzierten Specksteinöfen bestehen aus massivem, strukturiertem Speckstein mit einem sehr hohen Talkumgehalt. Auf Grund der sehr guten Verbrennung und der daraus resultierenden Wärmespeicherung eignen sich diese Specksteinöfen hervorragend als aktive Heizquelle für Wohnung oder Haus. Die Specksteinöfen verfügen über einen Wirkungsgrad von etwa 85 % und ermöglichen dadurch eine Wärmeabgabe bis zu 12 Stunden nach Abbrand bei einer Feuerungszeit von ca. 2-3 Stunden. Durch ihre restlose Verbrennung erreichen die Specksteinöfen hohe Temperaturen im Feuerraumbereich. Die dadurch fast emissionsfreie Verbrennung und der einzigartige Speckstein erlauben geringe Abstände des Specksteinofens zur Wand oder brennbaren Materialien.

Hier finden sie den Produktkatalog!